Das Prinzip einer Wärmepumpe

 
  Grundlage der Wärmepumpe ist der Kältemittel-Kreislauf.  
  Im ersten Wärmetauscher (auch Verdampfer genannt) entzieht das Kältemittel der Luft die notwendige Verdampfungswärme und geht vom flüssigen in den gasförmigen Zustand über.  
  Prinzip einer Wärmepumpe  
  Das Kältemittel wird vom Verdichter angesaugt und auf ein höheres Temperatur-Niveau "gepumpt".  
  Im zweiten Wärmetauscher gibt das FCKW-freie Kältemittel die Wärme an das Speicherwasser ab und verflüssigt sich wieder. Dann beginnt der Kreislauf erneut.  
©Dimplex